27.03.2015 0

Provence: Neueste Erkenntnisse der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft

Co-Pilot war am Unglückstag arbeitsunfähig geschrieben

Der Pilot der Germanwings-Todesmaschine hätte an dem Unglückstag gar nicht arbeiten dürfen. Er war krank geschrieben. Ein entsprechendes Attest ist bei der Durchsuchung seiner Wohnung gefunden worden.Weiterlesen …

Aktuelles

27.03.2015 0

Provence: Was bewog Andreas L. dazu, die Maschine abstürzen zu lassen?

Todespilot hatte offenbar psychische Probleme

Die Ermittlungen zum Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich erhärten den Verdacht, dass der Co-Pilot psychische Probleme hatte. Stundenlang durchsuchten Ermittler am Donnerstag die Wohnung von Andreas L. in Düsseldorf. Dabei fanden sie nach Informationen des Spiegel Hinweise darauf, dass der 27-Jährige psychisch krank war. Um welche Indizien es sich handelte, ist unklar.Weiterlesen …

26.03.2015 0

Provence: Rätsel um die Ursache des Germanwings-Absturzes scheint gelöst

Selbstmord des Piloten sehr wahrscheinlich

Die Analyse der Sprachaufnahmen der ersten gefundenen Blackbox der über Südfrankreich verunglückten Germanwings-Maschine legt nahe, dass der Co-Pilot während des Absturzes alleine im Cockpit gewesen ist. Der erste Pilot soll von außen an die verschlossene Tür geklopft haben, ohne Reaktion von innen erhalten zu haben. Nachdem zunächst Attentats-Gerüchte kursierten, scheint sich nun die Selbstmord-These des im Cockpit verbliebenen Co-Piloten zu erhärten.Weiterlesen …

26.03.2015 0

Provence: Im Absturz-Moment der Germanwings-Maschine soll nur ein Pilot im Cockpit gesessen haben

Doch Attentats-Verdacht?

Was war kurz vor dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten im Cockpit los? Es soll nur ein Pilot im Cockpit gesessen haben. Das berichten New York Times und die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Ermittler. Noch ist Vorsicht geboten: Lufthansa und Germanwings wollen die neuesten Enthüllungen nicht bestätigen. Doch weder die renommierte US-Zeitung noch die Agentur sind für journalistische Schnellschüsse bekannt. Der Verdacht auf ein Attentat drängt sich auf, hieß es im WDR.Weiterlesen …

25.03.2015 0

Provence: Französische Justiz prüft Vorwurf der fahrlässigen Tötung

Bilder des Grauens

Nach dem verheerenden Absturz der Germanwings-Maschine in den südfranzösischen Alpen will die Staatsanwaltschaft zunächst acht Zeugen befragen. Um wen es sich handelt, sagte der zuständige Staatsanwalt von Marseille nicht. Erste Hinweise darauf, warum die Maschine auf ihrem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den Bergen zerschellte, erhoffen sich die Ermittler von einem der beiden Flugschreiber, der bereits gefunden wurde. Weiterlesen …

24.03.2015 0

Provence: 150 Menschen waren an Bord des Airbus von Barcelona nach Düsseldorf

Germanwings-Maschine über Südfrankreich abgestürzt

Heute Vormittag ist ein Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings in der Nähe von Barcelonnette (Departement Alpes-de-Haute-Provence) abgestürzt. Die Maschine mit 144 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord war unterwegs von Barcelona nach Düsseldorf. Weiterlesen …

23.03.2015 1

Provence & Côte d’Azur: Front National überall im Var und den Alpes-Maritimes mindestens zweitstärkste Kraft

Rechtes Drama im Süden

Das eigentlich Neue an den Departementswahlen – dass sie nämlich erstmals überhaupt stattfanden – geriet angesichts des frankreichweit schwer rechtslastigen Ergebnisses zur völligen Nebensache. In den Alpes-Maritimes gehörte der Front National nach der gestrigen ersten Runde in jedem einzelnen Kanton zu den beiden stärksten Parteien. Noch extremer die Lage im benachbarten Var: In einem Kanton erreichte das FN-Pärchen die absolute Mehrheit und zog damit direkt in den «conseil départemental» ein, in 15 weiteren Kantonen (von 23) ging der FN als stärkste Partei hervor. Frankreichweit erzielte die Sarkozy-Partei UMP die meisten Stimmen – vor dem Le-Pen-Lager (FN). Deutlicher hätten Präsident Hollande und seine Sozialisten kaum abgestraft werden können.Weiterlesen …

23.03.2015 0

Côte d’Azur: Zu Ehren der prominenten Todesopfer

Nizza will Straßen nach Camille Muffat und Hervé Gourdel benennen

Nizza plant, einige seiner „Helden“ zu ehren. Zwei Straßen der Stadt sollen bald den Namen Camille Muffat und Hervé Gourdel tragen – nach dem in Argentinien verunglückten Schwimmstar und dem in Algerien von Terroristen getöteten Bergführer. Weitere Namen sind in der Diskussion.Weiterlesen …

23.03.2015 0

Kunst & Kultur: Zeichner Jépida organisiert in Uzès ein Festival der Karikaturen

"Nach Charlie Hebdo umso wichtiger!"

Der "dessinateur d’humour en direct", wie Zeichner Jepida sich selbst bezeichnet, hat in seiner Wahlheimat Uzès in der Provence ein "Festival du dessin d’humour de presse et caricature" organisiert. Im Jahr von Charlie Hebdo kommt diesem ganz besondere Bedeutung zu – wie schon das Motto andeutet: "Humour en liberté". Weiterlesen …

22.03.2015 0

Service: Heute erste Runde der Departementswahlen / Rekordergebnis des FN befürchtet

Le Pen schwebt drohend über Frankreich

In Frankreich läuft seit heute Morgen die erste Runde der Departementswahlen. Die in weiten Teilen der Bevölkerung als relativ unwichtig eingeschätzte Wahl bestimmt Räte, die hauptsächlich über lokale Projekte entscheiden – wie Schulen, Infrastruktur, Seniorenheime. Eine besondere Bedeutung wird der Abstimmung diesmal jedoch deshalb beigemessen, weil sie einen weiteren Rechtsruck der französischen Gesellschaft abbilden könnte. Weiterlesen …

21.03.2015 0

Kunst & Kultur: Le Guennec legt Berufung ein

Picasso-Prozess: Der Kampf geht weiter

Das Ehepaar Danielle und Pierre Le Guennec aus Mouans-Sartoux – am Freitag im so genannten Picasso-Schatz-Prozess wegen Hehlerei zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt – hat gegen den Richterspruch von Grasse Rechtsmittel beim Landgericht in Aix-en-Provence eingelegt. Weiterlesen …

Veranstaltungsberichte

Michel Jonasz und Jean-Yves d’Angelo live in Beaulieu-sur-Mer

Die Show von Sänger Michel Jonasz und Pianist Jean-Yves d’Angelo geht in eine zweite Runde. Aufgrund der großen Resonanz von «PIANO|VOIX» bei über 100 Konzerten im vergangenen Jahr hat das Duo weitere Konzerte für 2015 geplant. Im April gastieren sie im kürzlich wieder eröffneten Belle-Epoque-Casino von Beaulieu-sur-Mer.Weiterlesen …

Vor 200 Jahren landete Napoleon an der Côte d’Azur

Napoleons Landung an der Côte d’Azur nach seiner Verbannung auf Elba wird in Golfe Juan jedes Jahr mit einem großen Fest gefeiert. 2015 jährt sich das Ereignis zum 200. Mal – und deshalb erinnern verschiedene Orte im ganzen Departement Alpes-Maritimes auf unterschiedliche Weise daran: mit Aufführungen, geführten Touren, Vorträgen und Ausstellungen. Dieses Wochenende geht es los in Golfe Juan, wo die Landung traditionell mit großem Aufwand nachgestellt wird.Weiterlesen …

Karneval, Mimosen, Zitronen & Co. – die Côte läutet den Frühling ein!

Mit dem größten Volksfest an der Côte d'Azur - dem Karneval von Nizza - stellen sich in Südfrankreich traditionell erste Frühlingsgefühle ein... Heute Abend beginnt das Fest mit einer großen Parade über den Place Masséna. Ab morgen regieren in Menton vierzehn Tage lang die Zitrusfrüchte. Wir listen die Daten der wichtigsten Frühjahrs-Feste!Weiterlesen …